Berliner Dom

Hier erfährt man alles zur Besichtigung vom Berliner Dom und auch der bekannten Hohenzollerngruft

Berliner Dom
Berliner Dom

Der Berliner Dom zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Berlin der gerne von Touristen angeschaut wird. Es handelt sich dabei um eine evangelische Kirche die sich auf der Museumsinsel in Berlin befindet.

Besichtigung vom Berliner Dom

Der Berliner Dom wurde von 1894 bis 1905 nach den Plänen von Julius Raschdorff errichet und zählt heute zu den bedeutendsten protestantischen Kirchenbauten in Deutschland. In der Gruft ruhen zahlreiche Mitglieder der Hohenzollern und das Gotteshaus wurde im zweiten Weltkrieg sehr stark zerstört und konnte wieder aufgebaut werden.

In der Kirche können Besucher sehr vieles besichtigen unter anderem die Predigtkirche mit der beeindruckenden Kuppel. Die Tauf- und Traukirche ist auch sehr interessant und das Kaiserliche Treppenhaus. Weitere Sehenswürdigkeiten sind natürlich die bekannte Hohenzollerngruft, Dommuseum und vom Kuppelumgang hat man eine wunderschöne Aussicht auf Berlin.

Bauzeit:
1894 bis 1905

Höhe der Kirche:
98 Meter

Wer war der Architekt:
Julius Raschdorff

Der Altar vom Berliner Dom
Der Altar vom Berliner Dom

Adresse und Lage

Wie man schon erfahren hat befindet sich der Berliner Dom auf der bekannten Museumsinsel und es bietet sich an dort auch einige Museen anzuschauen. Somit kann man dies wunderbar verbinden mit zum Beispiel dem Pergamonmuseum. Damit man überhaupt dort hinkommen kann empfehlen wir öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen wie die S-Bahn oder U-Bahn.

Die nächste Haltestelle wäre U Museumsinsel und von dort aus ist man in gut 100 Metern dort. Eine weitere Möglichkeit wäre an der Haltestelle U Rotes Rathaus auszusteigen wo man allerdings etwas weiters gehen muss. Weiterhin kann man noch die Haltestelle S Hackescher Markt nutzen. Es gibt aber auch Bushaltestellen in der Umgebung wie zum Beispiel am Lustgarten.

Genaue Adresse:
Am Lustgarten
10178 Berlin

Welches Verkehrsmittel sollte man nutzen:
S-Bahn, U-Bahn oder Bus

An welcher Haltestelle muß man aussteigen:
U Museumsinsel ( U5 ) 100 Meter
U Rotes Rathaus ( U5 ) 700 Meter
S Hackescher Markt ( S3, S5, S7, S9 ) 600 Meter

Was befindet sich in der Nähe:
Pergamonmuseum ( 500 Meter )
DDR Museum ( 220 Meter )
Alexanderplatz ( 1100 Meter )
Brandenburger Tor ( 1600 Meter )

Wann sind die Öffnungszeiten

Selbstverständlich sollte man sich vor einem Besuch auch über die aktuellen Öffnungszeiten vom Berliner Dom informieren. Die gute Nachricht ist das man diesen täglich besichtigen kann. Von Montag bis Freitag kann man diesen zwischen 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr anschauen. Am Samstag sind die Öffnungszeiten von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Sonntag zwischen 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Übrigens ist der letzte Einlass immer 60 Minuten vor Schließung. Für einen Besuch sollte man dort mindestens eine Stunde einplanen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sonntag
12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Letzter Einlass:
60 Minuten vor Schließung

Wie viel Zeit sollte man für den Besuch einplanen:
Mindestens 1 Stunde

Blick zur Kuppel
Blick zur Kuppel
Berliner Dom Kuppel
Berliner Dom Kuppel

Eintrittspreise und Tickets

Für die Besichtigung vom Berliner Dom benötigt man ein Ticket. In der Regel denken die meisten immer das man eine Kirche kostenlos anschauen kann. Aber das ist dort nicht der Fall und der Dom muß sich selber finanzieren. Dadurch wird auch die Erhaltung des Doms gesichert. Sicherlich kann man sich vorstellen das dies auch sehr viel Geld kostet. Deshalb muß man dort Eintritt bezahlen.

Erwachsene Personen bezahlen 9,00 Euro und es gibt auch ein ermäßigtes Ticket wo man dann 7,00 Euro bezahlen muß. Für Familien mit Kindern lohnt es sich immer eine Familienkarte zu kaufen die nur 9,00 Euro kostet. Dort kann man dann natürlich auch einiges einsparen. Wenn man den Dom unterstützen möchte dann muß man auch bereit sein eine Eintrittsgebühr zu bezahlen.

Preise für das Ticket:
Erwachsene Personen ( 9,00 Euro )
Ermäßigt ( 7,00 Euro )
Familienkarte ( 9,00 Euro )

Sollte man das Ticket schon vorher Online reservieren:
Ja, das ist zu empfehlen

Werden dort auch Führungen angeboten

Wenn man mehr über den Dom erfahren möchte, oder auch eine Gruppe ist dann sollte man an einer Führung teilnehmen. Weiterhin hat man auch die Möglichkeit Audioguides zu nutzen in mehreren Sprachen. Somit ist ein Besuch auch für internationale Touristen immer zu empfehlen. Übrigens ist eine Standortführung immer kostenlos und das ist schon beim Eintritt inklusive. Aber bei Gruppenführungen und Schülerführungen ist immer eine Anmeldung notwendig. Das sollte man auf jeden Fall berücksichtigen.

Standortführung:
Kostenlos ( Dauer 20 Minuten )
Montag bis Samstag
12:30 Uhr
13:30 Uhr
14:30 Uhr
15:30 Uhr

Gruppenführungen:
Nur mit einer Anmeldung möglich
Kostenpflichtig

Gibt es Audioguides:
Ja, in mehreren Sprachen ( Englisch, Französisch, Spanisch )

Berliner Dom und Fernsehturm
Berliner Dom und Fernsehturm

Den 360 Grad Kuppelblick genießen

Eines der Highlights vom Berliner Dom das sich Besucher immer gerne anschauen ist natürlich der wunderschöne Panoramablick auf einer Höhe von 50 Metern. Man muß dann die Kuppel besteigen und man muß 270 Stufen überwinden und dann wird man mit einer tollen Aussicht belohnt. Ein Vorteil ist sicherlich das man gute Fotos machen kann da sich dort keine Glasscheibe befindet. Man kann zum Beispiel das Rote Rathaus, oder auch den Berliner Fernsehturm sehen.

Höhe der Aussichtsplattform:
50 Meter

Wie viele Stufen sind es:
270 Stufen

Hohenzollerngruft

Nicht verpassen sollte man auch die Hohenzollerngruft anzuschauen die sich unterhalb vom Berliner Dom befindet. Dort sind Fürsten und Könige aus dem Haus Hohenzollern bestattet. Übrigens gehört diese Gruft zu den bedeutendsten in ganz Europa und ist deshalb besonders sehenswert. Bisher gab es schon 90 Bestattungen und zum Beispiel König Friedrich I fand dort seine letzte Ruhe.

Wo befindet sich die Gruft:
Unterhalb vom Dom

Wer ist dort bestattet:
König Friedrich I
Königin Elisabeth Christine

Festival of Lights Berliner Dom
Festival of Lights Berliner Dom

Predigtkirche

Wenn man den Berliner Dom betritt dann kommt man als erstes immer zur Predigtkirche. Dort wurden nur hochwertige Materialien verwendet wie Gold und Marmor und als Besucher wird man sofort beeindruckt sein. Von dort aus hat man auch einen tollen Blick auf die Kuppel. Auch sehr beeindruckend ist der Altarraum der etwas erhöht ist und man über sieben Treppenstufen erreichen kann.

Welche Materialen wurden verwendet:
Gold und Marmor

Kann man dort die Kuppel sehen:
Ja, diese ist sehr beeindruckend

Dommuseum, Domshop und Domcafé besuchen

Nach dem Besuch hat man noch die Möglichkeit das Dommuseum zu besuchen wo man sich beeindruckende Modelle anschauen kann vom Berliner Dom. Übrigens haben diesen einen Maßstab von 1:25 und wirken sehr realistisch. Wenn man sich eine Erinnerung an den Besuch kaufen möchte wie zum Bücher oder Postkarten dann sollte man den Domshop besuchen. Auch sehr zu empfehlen ist immer das Domcafé zu nutzen wo man immer einen guten Kaffee und Kuchen bekommt.

Dommuseum:
Es gibt dort kleine Modelle vom Dom

Domshop:
Bücher, Postkarten usw.

Domcafé:
Öffnet täglich immer um 11:00 Uhr

Unsere Meinung

Eine Besichtigung des Berliner Doms ist sehr interessant für Touristen die sich für Kirchen interessieren. In der Regel fährt man bei einer Berliner Stadtrundfahrt am Dom immer vorbei und der Bus hält kurz um ein Foto zu machen. Rund um den Dom befinden sich noch weitere Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Deutsche Historische Museum, Alte Nationalgalerie, DDR Museum oder der AquaDom. Besonders am Abend ist die Kirche sehr imposant wenn diese beleuchtet und angestrahlt wird. Also kann man dort auch gute Fotos machen.

Ferrari World
Abu Dhabi

Ferrari World

Die Ferrari World ist ein Freizeitpark in Abu Dhabi der sich nur mit der bekannten Automarke beschäftigt. Besonders Fans kommen dort voll auf Ihre Kosten. Man findet dort als Besucher zahlreiche Attraktionen wie zum Beispiel […]

Apotheke
Abu Dhabi

Abu Dhabi Medikamente einführen

Ins Reisegepäck gehören natürlich auch Medikamente die man vielleicht benötigt in Abu Dhabi. Es gibt auch Touristen die auf diese angewiesen sind. Das heißt man muß täglich Tabletten einnehmen. Aber trotzdem möchte man auch einmal […]

Poipu Beach Park
Hawaii

Poipu Beach Park

Der Poipu Beach Park liegt auf der Insel Kauai, der Garten-Insel. Kauai mit den grünbewachsenen steilen Klippen ist für viele Hawaii-Fans die schönste Insel Hawaiis und der Strand von Poipu für Eingeweihte der schönste und […]

Meistgesucht

Musée d'Orsay
Europa

Musée d’Orsay

Ein schönes Kunstmuseum in Paris ist das Musée d’Orsay. Ursprünglich wurde es zur Weltausstellung im Jahr 1900 erbaut. Heute ist daraus eine beliebte Touristenattraktion in der Stadt geworden. Der Besuch vom Musée d’Orsay in Paris […]

Miami Panorama
Florida

Miami Klima

Das Miami Klima ist tropisch mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 26 Grad Celsius. Allerdings gibt es dort eine Regenzeit und Trockenzeit. Bei der Planung des Urlaubs sollte man dies berücksichtigen. Informationen zum Miami Klima Wie […]

Miami Mietwagen
Florida

Miami Mietwagen

Hier bekommt man Tipps wo man den Miami Mietwagen buchen sollte und was man dabei beachten muß. In der Regel ist es immer am besten wenn man diesen am Flughafen direkt übernimmt. Informationen zum Miami […]

Collins Avenue
Florida

Collins Avenue

Die wichtigste Straße in Miami Beach ist die Collins Avenue wo man praktisch am schnellsten mit dem Mietwagen durchfahren kann. Weiterhin wird man diese sicherlich auch am häufigsten nutzen wenn man dort unterwegs ist. Informationen […]

Ein arabischer Koch
Asien

Ras al Khaimah Essen und Trinken

Hier erfährt man alles über das Ras al Khaimah Essen und Trinken. Wichtig dort ist immer das man die Verpflegung Halbpension bucht und man findet nicht überall Restaurants wo man hingehen kann. Das ist ganz […]

Little Havana Miami

Little Havana

Das kubanische Viertel von Miami ist Little Havana wo man sich praktisch wie in Kuba fühlt. Die bekannteste Straße dort ist natürlich Calle Ocho die man nicht verpassen sollte anzuschauen.Top 3 Ausflüge in Berlin Berlin [...]
Diamond Head

Diamond Head

Der insgesamt 232 Meter hohe Diamond Head, der von Hawaiianern Le’ahi genannt wird ist das Wahrzeichen von Honolulu und Waikiki. Wegen seiner Höhe kann man diesen natürlich schon von weitem erkennen.Top 3 Ausflüge in Berlin [...]