Brandenburger Tor

Das bekannteste Wahrzeichen von Berlin ist natürlich das Brandenburger Tor

Brandenburger Tor
Brandenburger Tor

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen von Berlin ist das Brandenburger Tor. Für jeden Tourist der in Berlin Urlaub macht ist es ein besonderes Erlebnis wenn man dort einmal hindurchläuft. Ansonsten hätte man sicherlich etwas verpasst.

Der Besuch vom Brandenburger Tor in Berlin

Sicherlich eines der beliebtesten Fotomotive in Berlin ist das Brandenburger Tor wo man natürlich auch ein Erinnerungsfoto machen sollte. Wichtig für Besucher ist das von dort aus auch zahlreiche Hop On Hop Off Touren durch Berlin starten. Somit ist dies ein zentraler Punkt wo man auch immer viele Touristen antrifft. Von dort aus kann man auch wunderbar die Metropole erkunden.

Weiterhin ist dieses Tor auch sehr wichtig für die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Bis zum 22. Dezember 1989 teilte es die Stadt Berlin in zwei Bereiche. Das waren einmal Ost-Berlin und West-Berlin und es war natürlich nicht so einfach dort über die Grenze zu kommen. In der Englischen Sprache nennt sich dies übrigens Brandenburg Gate falls ein Tourist danach fragen würde.

Wann wurde das Tor eröffnet:
6. August 1791

Höhe vom Brandenburger Tor:
26 Meter

Breite:
65.5 Meter

Quadriga
Quadriga

Adresse, Lage und wie kann man es erreichen

Vor einem Besuch sollte man sich natürlich auch genau erkundigen wie man das Brandenburger Tor überhaupt erreichen kann. Wir empfehlen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen wie zum Beispiel die S-Bahn Berlin oder auch U-Bahn. Mit diesen beiden kann man sich am schnellsten in der Stadt fortbewegen. Übrigens befindet sich der bekannte Pariser Platz auch gleich daneben den man bestimmt auch noch anschauen möchte.

Wenn man es sich leisten kann dann ist es möglich dort auch in der Nähe zu übernachten und zwar im berühmten Luxushotel Adlon Kempinski. Übrigens haben dort auch schon viele bekannte Stars übernachtet. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Botschaft der USA und die Britische Botschaft. Somit findet man in der Umgebung zahlreiche Regierungsgebäude.

Adresse:
Pariser Platz
10117 Berlin

Welches Verkehrsmittel sollte man nutzen:
S-Bahn oder U-Bahn

Wo muß man aussteigen:
Station S1, S2, S25, S26
Linie U5

Gibt es dort Öffnungszeiten

Beim Brandenburger Tor gibt es keine Öffnungszeiten und man kann sich dieses rund um die Uhr und an Sieben Tagen in der Woche anschauen wenn man möchte. Allerdings wenn man Fotos machen möchte dann sollte man diese immer zur blauen Stunde machen. Das ist der Übergang vom Tageslicht zur Dämmerung und dann sind die umliegenden Gebäude schon beleuchtet. Somit wäre dies dann ein optimaler Zeitpunkt.

Wann sollte man dort Fotos machen:
Zur blauen Stunde

Pariser Platz
Pariser Platz
Panorama vom Brandenburger Tor
Panorama vom Brandenburger Tor

Muß man dort Eintritt bezahlen

Da es sich hier um ein öffentliches Gebäude bzw. Tor handelt muß man dort auch keinen Eintritt bezahlen. Man kann dort so oft durchgehen und es gibt keine Beschränkung. Vor der Wiedervereinigung war es natürlich nicht so einfach dort einmal zu Fuß hindurchzugehen. In der heutigen Zeit ist dies natürlich kein Problem und die meisten Touristen sehen dies als ganz normal an, was es früher natürlich nicht gewesen ist.

Benötigt man dort ein Ticket:
Nein, der Durchgang ist kostenlos

Zur Geschichte vom Brandenburger Tor

Heute ist es natürlich ein Mahnmal das an die Teilung von Berlin erinnert. Es wurde zwischen 1789 bis 1793 errichtet im Auftrag vom damaligen preußischen König Friedrich Wilhelm II. Ganz oben befindet sich die Skulptur die unter dem Namen Quadriga bekannt ist. Weiterhin sollte man wissen das es früher einmal 18 Stadttore in Berlin gegeben hat. Das Brandenburger Tor ist das einzigste was übrig geblieben ist und heute noch angeschaut werden kann.

Früher befand sich dort ein Sperrgebiet und genau dort verlief auch die Berliner Mauer herum. Heute strömen jeden Tag tausende von Touristen durch das Tor und es ist ein Symbol der Wiedervereinigung. Nach dem Fall der Mauer wurde das Brandenburger Tor am 22.12.1989 wiedereröffnet. Das Brandenburger Tor ist für den Autoverkehr, Busse und Taxis geschlossen damit der Pariser Platz von den vielen Besuchern genossen werden kann.

Wann wurde es errichtet:
Zwischen 1789 bis 1793

Wer war der Auftraggeber:
König Friedrich Wilhelm II

Architekt:
Carl Gotthard Langhans

Weihnachten und Silvester am Brandenburger Tor
Weihnachten und Silvester am Brandenburger Tor

Daten und Fakten

Insgesamt gibt es fünf Durchfahrten wobei die mittlere etwas breiter ist. Getragen wird das Brandenburger Tor von sechs je 15 Meter hohen Säulen und links und rechts befindet sich jeweils ein Torhaus. Auf der Spitze des Brandenburger Tors befindet sich die berühmte Quadriga wo sich die Siegesgöttin Viktoria befindet die von vier Pferden gezogen wird. Es hat eine Höhe von 26 Metern und die Breite beträgt 65,5 Meter. Sicherlich auch sehr interessant ist das die Tiefe 11 Meter beträgt.

Wie viele Durchfahrten gibt es:
Insgesamt 5

Kann man dort durchfahren:
Nein, das ist nicht möglich

Veranstaltungen am Brandenburger Tor

Heute finden regelmäßig Veranstaltungen am Brandenburger Tor statt die man besuchen kann. Eine der wichtigsten ist immer die berühmte Silvesterparty wo tausende Besucher dann sich gerne das Konzert anschauen. Viele bekannte Künstler treten dort immer auf und es lohnt sich das einmal anzuschauen. Weiterhin ist das Tor auch bekannt als Fanmeile wo sich die Fußball-Nationalmannschaft dann immer feiern lässt.

Wichtige Veranstaltungen:
Silvesterparty
Fanmeile

Wo genau verlief die Berliner Mauer

Wie man schon erfahren hat verlief dort genau die Berliner Mauer herum. Übrigens befand sich das Brandenburger Tor auf der Seite von Ost-Berlin. Nun fragt man sich bestimmt was sich dann auf der Seite von West-Berlin befand. Dort gab es eine Aussichtsplattform wo man dann in den Osten schauen konnte. Der heutige Pariser Platz war dann Sperrgebiet und dieser durfte nicht betreten werden.

Auf welcher Seite befand sich das Brandenburger Tor:
Ost-Berlin

Das Brandenburger Tor wird beleuchtet
Das Brandenburger Tor wird beleuchtet

Pariser Platz

Gleich neben dem Brandenburger Tor befindet sich der Pariser Platz der früher ja einmal Sperrgebiet gewesen ist. In der heutigen Zeit tummeln sich dort immer viele Besucher und von dort aus kann man auch die schönsten Fotos machen. Er gehört auch zu den schönsten Plätzen in der Stadt und das ist ja eine sehr große unbebaute Fläche die heute unbezahlbar wäre.

Unsere Meinung

Während einer Berlin Städtereise gehört es natürlich zum Pflichtprogramm das man sich auch einmal das Brandenburger Tor anschaut. Heute ist es sicherlich das bekannteste Wahrzeichen von Berlin das auf der ganzen Welt bekannt ist. Unser Tipp ist es dort einmal zu Fuß durchzugehen und das ist dann sicherlich eines der Highlights einer Reise.

Burg Meersburg
Baden Württemberg

Burg Meersburg

Das Wahrzeichen von Meersburg ist natürlich die Burg Meersburg und diese thront praktisch über der Kleinstadt am Bodensee. Eine Besichtigung ist auf jeden Fall zu empfehlen wenn man sich für mittelalterliche Burgen im Urlaub interessiert. […]

Aventura Mall
Florida

Aventura Mall

Eine der größten Shopping Center in Miami ist die Aventura Mall mit rund 250 Geschäften. Für Touristen lohnt es sich dort auf jeden Fall einmal vorbeizuschauen wenn man in der Nähe ist. Informationen zur Aventura […]

Die Lincoln Road in Miami Beach
Florida

Lincoln Road

Die bekannteste Einkaufsstraße in Miami Beach ist die Lincoln Road. Dort gibt es viele gute Geschäfte und auch Restaurants die für einen Besuch immer interessant sind. Weiterhin ist dies auch eine schöne Flaniermeile wo man […]

Meistgesucht

Heritage Village in Abu Dhabi
Abu Dhabi

Heritage Village in Abu Dhabi

Im Heritage Village in Abu Dhabi können Touristen sehen wie die Beduinen früher einmal gelebt und gewohnt haben was sehr interessant ist. Besonders wenn man mehr über die Geschichte vom Emirat erfahren möchte dann sollte […]

Fly's Eye Dome
Florida

Miami Design District

Der Miami Design District ist ein modernes und hippes Viertel wo es zahlreiche Galerien, Geschäfte und auch Restaurants gibt wo man sich locker ein paar Stunden aufhalten kann. Informationen zum Miami Design District In Miami […]

Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten
Abu Dhabi

Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Hier stellen wir die besten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten vor die man sich dort anschauen sollte. Das wären die Sheikh Zayed Moschee, Emirates Palace, Ferrari World, Yas Island, der Wasserpark Yas Waterworld und noch vieles mehr. […]

Ferrari World
Abu Dhabi

Ferrari World

Die Ferrari World ist ein Freizeitpark in Abu Dhabi der sich nur mit der bekannten Automarke beschäftigt. Besonders Fans kommen dort voll auf Ihre Kosten. Man findet dort als Besucher zahlreiche Attraktionen wie zum Beispiel […]

Aria Resort & Casino
Hotels

Aria Resort & Casino

Das beste Hotel vom CityCenter Las Vegas ist das Aria Resort & Casino mit einer sehr zentralen Lage am Strip. Es gehört zu MGM Resorts die noch weitere Hotels in der Glücksspielmetropole betreiben. Aria Resort […]

Mirage Volcano
Las Vegas

Mirage Volcano

Sicherlich eine der spektakulärsten Las Vegas Sehenswürdigkeiten ist der Mirage Volcano. Dort wird ein künstlicher Vulkanausbruch simuliert und das ist schon sehr beeindruckend wenn man dies zuvor noch nie gesehen hat. Die Attraktion Mirage Volcano […]

Sheikh Zayed Bridge

Sheikh Zayed Bridge

Mit einer Gesamtlänge von 842 Metern verbindet die Sheikh Zayed Bridge die Stadt Abu Dhabi mit dem Festland. Das Bauwerk trägt den Namen des Scheichs Zayed, der der erste Emir von Abu Dhabi und erste [...]
Bal Harbour Shops Miami

Bal Harbour Shops

Die teuerste und exklusivste Shopping Mall in Miami findet man in den Bal Harbour Shops. Dort gibt es 100 Geschäfte von den bekannten Luxusmarken die man sicherlich schon kennt. Informationen zu den Bal Harbour Shops [...]